æ

&

œ

schæfer&sœhne ist ein freies Produktionsbüro, das Festivals und Produktionen aus den Bereichen Darstellende Kunst und Perfomance von der Projektidee über die Realisierung bis zur Nachbereitung begleitet. Das Angebot von æ&œ richtet sich an Kunstschaffende, Gruppen und Institutionen, die gerne Teile ihrer konzeptionellen, organisatorischen oder auch administrativen Arbeit abgeben möchten. So individuell wie die Projekte, die begleitet werden wollen, sind auch die Leistungen von æ&œ auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt. schæfer&sœhne wurde 2015 von Aliki Schäfer in Stuttgart gegründet und ist erreichbar unter schaefer@ae-oe.de.

schæfer&sœhne betrachtet jedes Projekt, ob Festival oder Produktionen aus den Berei­chen Schauspiel, Tanz, und Performance als Prozess.

Obwohl jedes Projekt ähnliche Phasen der Vorproduktion, Produktion und Nach­bereitung durchläuft, variieren die Möglichkeiten wie schæfer&sœhne unterstützen und entlasten kann. Das Produktions­büro kann konzeptionelle, organisatorische oder auch administrative Arbeit übernehmen. Je nach Bedarf für die gesamte Projektdauer oder einen bestimmten Produktions­abschnitt. æ&œ hat während langjähriger, unterschiedlicher Tätigkeiten im inter­nationalen Kulturbereich Kompetenzen erworben, die eine umfassende Betreuung und das Ermitteln der jeweiligen Bedürfnisse möglich machen. Das Angebot von æ&œ reicht von einer ersten Konzept­entwicklung über die Hilfe bei der Geld­akquise bis zur Organisation von Gastspielen und Transporten bis hin zur Vernetzung der Projektpartner und Nach­bereitung der Finanzen. Was æ&œ nicht selbst über­nehmen kann, wird dank des dichten Netzwerkes von schæfer&sœhne zuverlässig und schnell an fähige Partner abgegeben oder gemeinsam gelöst.

In diesem Sinne ist der Name schæfer&sœhne Programm: Ob es um die Suche nach einer neuen Wiesenfläche geht, ob ein Transport von Weidegrund zu Weidegrund gebraucht wird, oder aber schlicht die Herde durch­gezählt werden muss, æ&œ bietet optimale Voraussetzungen bei der Begleitung künstlerischer Projekte.

Das Produktions­büro schæfer&sœhne freut sich über eine Kontakt­aufnahme und ermittelt die Art der individuellen Betreuung in einem ersten Gespräch.

Biografie: Aliki Schäfer *1980

Aliki Schäfer studierte zunächst Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und spielte u. a. am Staatstheater Stuttgart und am Stadttheater Hildesheim bei Johann Kresnik, Elias Perrig und Jan Jochymski. Ihr Einstieg in die Produktionstätigkeit begann durch unterschiedliche Tätigkeiten im Bereich der Festival­organisation.

Sie arbeitete u. a. für das Internationale Forum im Rahmen des Theatertreffen Berlin (2008–2011), für das „Open Op“ Festival an der Neuköllner Oper Berlin (2010), für das Goethe Institut im Zuge des Filmfest München (2011) und für das IsraDrama am Cameri Theater Tel Aviv (2007/2010). Ab 2008 war sie als Produktionsassistentin in Berlin für Filmproduktionen wie Knudsen & Streuber, Moneypenny und Mafilm engagiert. 2010/11 übernahm sie die Produktionsleitung für die Performance „Man nimmt sich mit, wohin man geht“ in Australien und Deutschland in Zusammenarbeit mit der Kulturfiliale Hannover und 2011 für „Das Ding aus dem Sumpf“ an der Neuköllner Oper Berlin sowie 2012 für das Hörspiel „Iranian Voices-Republik der Verrückten“ in Kooperation mit dem Riksteatern Schweden. 2011–2013 initiierte sie mit Lydia Ziemke die Veranstaltungsreihe „Lila Risiko Schachmatt“ für neue arabische Dramatik in Zusammenarbeit mit der suite42 und dem Heimathafen Neukölln, in deren Rahmen mehrere deutsche Erst­aufführungen realisiert wurden. Am Ballhaus Naunynstraße war sie 2013 Produktionsassistentin für „Telemachos. Should I stay or should I go“.

Von August 2013 bis August 2015 war sie fest als Produktionsleitung und Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros am Theater Rampe Stuttgart.

Im Anschluss gründete sie das Produktionsbüro schæfer&soehne und ist seitdem als freie Produktionsleiterin tätig.

In folgenden Bereichen bietet schæfer&soehne Unterstützung:

  • Organisation von Tagungen, Symposien und Festivals
  • Produktionsleitung von Projekten aus den Bereichen Schauspiel, Tanz und Performance

schæfer&soehne teilt den Produktions­prozess in drei Phasen auf, aus denen individuell Leistungen gewählt werden können:

 

I. Phase

Während der ersten Phase bietet æ&oe Beratung bei der Konzeptentwicklung und unterstützt unter anderem die Erstellung erster Zeitpläne. Eng verbunden damit sind Hilfe bei der Geldakquise und die Ermittlung geeigneter Förderpartner oder –Institutionen sowie die Organisation von Teambildung und Castings. Die Abwicklung des Antragswesens kann ebenfalls von æ&oe begleitet oder auf Wunsch hin kom­plett übernommen werden. ae&oe stellt weitere Kontakte her, oder pflegt vorhandene und übernimmt damit die notwendige Kommunikation mit Projekt­partnern für eine optimale Projekt­entwicklung.

 

II. Phase

In der zweiten Phase bietet æ&oe Beratung in vertrag­lichen Angelegenheiten und ermittelt den jeweils benötigen Versicherungsschutz. Die organisatorische Abwicklung wie beispielsweise die Suche nach einem passenden Ver­anstaltungs­raum, kann ebenfalls von æ&oe über­nommen werden. Neben der Betreuung der Finanzen leistet æ&oe Hilfestellung in der Kommunikation und Ver­handlung mit den jeweiligen Partnern. Bei Gast­spielen kann die Reise- und Unterkunftskoordnination übernommen werden.

 

III. Phase

Abschließend betreut schæfer&soehne die Projekt­abwicklung aus organisatorischer wie auch adminis­trativer Sicht. Außerdem kann aufgrund einer Projekt­auswertung eine Hilfestellung für zukünftige Folgeprojekte geleistet werden.

2017 Theater Rampe, 6 tage frei

2016 Schauspiel Stuttgart, Stadion der Weltjugend
René Pollesch

Seit 2015 Theater Rampe, Singles-Club-Stuttgart

schæfer&soehne

Produktionsbüro
Aliki Schäfer
Böblinger Straße 44
70199 Stuttgart
+49 (0) 177 36 28 264
schaefer@ae–oe.de